Russland untersagt Zucht von Kunsttieren und regulären Anbau gentechnisch manipulierter Pflanzen!

Nur wenige Stunden nach Bekanntwerden des Ausgangs des britischen Referendums zum EU-Verbleib stimmte die russische Staatsduma für ein Gesetz, welches den landwirtschaftlichen Anbau gentechnisch manipulierter Pflanzen untersagt.¹

„Eines ist sicher: Durch die Krise in Russland konzentrieren sich die Überlegungen auf die wesentlichen Fragen des Lebens.“ F. William Engdahl²

Laut „Agrarheute“ dürfe zukünftig kein Saatgut mehr ausgebracht werden, welches gentechnisch hergestelltes Material enthält, also nicht „Ergebnis der natürlichen Prozesse“ ist. Ebenfalls unter Strafe stehe zukünftigt die Zucht von Kunsttieren.³

„Das Ministerium für Landwirtschaft ist strikt gegen GVO. Russische Produkte werden sauber bleiben.“ Alexander Tkatschow, Agrarminister¹

Laut dem Politikwissenschaftler F. William Engdahl, der das Ereignis bereits als Schwarzen Freitag für die GVO-Lobby bezeichnete, berechtige das Gesetz die Regierung zudem dazu, die Einfuhr gentechnisch veränderter Organismen zu verbieten.¹

Ich beglückwünsche Russland zu dieser zukunftsweisenden Entscheidung. Man bedenke, dass dieser Staat einen Anteil von 11,5% an der Weltlandfläche hat. Möge auch die (vom Gesetz bisher ausgenommene³) Forschung auf dem Gebiet der gentechnisch manipulierten Organsimen bald eingestellt werden und die Rückbesinnung auf die natürlichen Lebensgrundlagen voranschreiten. Nochmals herzlichen Glückwunsch!

Quellen
¹ Bericht von F. William Engdahl: http://t1p.de/545x
¹ Quelle des Zitats des Agrarministers: http://t1p.de/545x
² Quelle des Zitats von F. William Engdahl: http://t1p.de/y5uw
³ Bericht von Agrarheute: http://www.agrarheute.com/news/russland-verbietet-gvo-anbau
Webseite von F. William Engdahl: http://www.williamengdahl.com

Advertisements

Род: Was Heimat, Natur und Völker verbindet – aus dem Russischen

Verfasst von Erdenherz.

Im Russischen gibt es eine ganze Reihe von Wörtern, die den Baustein „род“ (rod) enthalten. Immer wieder erinnert er uns (vorausgesetzt wir beschäftigen uns mit der russischen Sprache), wie sehr doch Heimat, Natur und Mensch miteinander verbunden sind. Im Folgenden finden Sie eine Liste einiger dieser Wörter:

рóд: rod ¹Art, Gattung. ²Abstammung, Geschlecht, Stamm. ³Genus
родово́й: radawoi Stamm-, Sippen-, Erb-
родно́й: radnoi lieb, heimisch, heimatlich, leiblich, blutsverwandt
ро́дом: rodam gebürtig
родны́е: radnie die Verwandten
родосло́вная: radaslownaja Stammbaum
наро́д: narod Volk
роди́тели: raditeli Eltern
родна́я страна́: radnaja strana Heimat
ро́дина: rodina Heimat, Vaterland
родонача́льник: radanatschalnik Stammvater, Begründer
приро́да: priroda Natur
роди́ть: radit gebären
роди́ться: raditsja geboren werden
ро́ды: rodi Geburt
ро́динка / роди́мое пятно́: rodinka / radimae pjatno Muttermal
двою́родная сестра́ / двою́родный брат: dwajuradnaja sestra / dwajuradnich brat Cousine (Base) / Cousin (Vetter)
родни́к: radnik (Wasser-) Quelle
саморо́док: samarodak Stück gediegenen Metalls, Naturtalent
гóрод*: gorad Stadt
огоро́д: agarod Gemüsegarten

*Das Wort гóрод ist mit dem deutschen Wort Garten verwandt: ghortós: ‚eingezäunter Ort‘, litauisch gardas: ‚Hürde, Pferch‘, гóрод: Stadt;¹ ähnlich dem englischen town, verwandt mit Zaun. → городи́ть огоро́д (einen Zaun setzen).

Möglicherweise ergibt sich auch eine Verwandtschaft zwischen рóд und dem lateinischen Wort radix, welches sich mit Ursprung, Quelle und Wurzel übersetzen lässt.

¹siehe: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, Edition Kramer, 2014.

Sensation in Russland! 1 Hektar Land auf Lebzeiten im Fernen Osten

Verfasst von Erdenherz.

Eine Neuigkeit verbreitete sich heute wie ein Lauffeuer in den russischen Medien: der russische Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin hat der Idee zugestimmt, jedem Bürger des Fernen Ostens, einen Hektar Land zu übertragen.

Der Ferne Osten ist einer von 8 (mit Krim 9) Föderationskreisen Russlands, mit einer Fläche von mehr als 6,2 Mio. Quadratkilometern (was etwas mehr als ein Drittel der gesamten Föderation ausmacht). Diese Region ist ein unendlich weites Land und eines der am dünnst besiedelsten Gebiete der Erde: 1 Einwohner pro km² – 6 Millionen Menschen zusammen.

Der Präsident sieht zum einen die Entwicklung und Besiedelung des Fernen Ostens vor, zum anderen geht es darum, als Staat unabhängig von auslänischen Lebensmittelexporten zu werden. Gefördert werden auch kleinere Agrar- und Forstwirtschaftsunternehmen. Das Besondere an dem neuen Gesetz: Im Gegensatz zu früheren Gesetzen zur Förderung der bäuerlichen Familienkultur, durch die russischen Bürgern steuerfreie Landstücke für den Gemüseanbau zur Verfügung gestellt wurden (und werden), gibt es im Fernen Osten nun auch die Möglichkeit ein Haus auf diesem Land zu errichten.

Nach dem einem Menschen, einer Familie oder einer Firma kostenlos ein Hektar Land (10.000m²) übertragen wurde, soll (nach) 5 Jahre(n noch einmal) kontrolliert werden, ob das Landstück auch tatsächlich bewirtschaftet wird. Danach wir das Land (wenn es gut gepflegt wird) demjenigen übertragen.

Bereits vor kurzem schrieb die „Agrarzeitung“, dass in Russland ab 2015 die biologische Landwirtschaft gesetzlich geregelt werden soll. Laut dem Außenbüro des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA), sind mehr als 50% der Russen bereit, Bioprodukte zu kaufen (bisher lag der Marktanteil bei 0,1%).

Der Oblast Belgorod, an der Grenze zur Ukraine, war den Ideen Anastasias als erstes gefolgt. Dort leben bereits Familien wieder auf einem 1 Hektar großen Familienlandsitz…

Stuttgart 21 geht zu Ende

-ein verantwortlicher Projektingenieur des Grundwassermanagements

P Ingenieur

-der Leiter der Baulogistik Matthias-Walter Schmidt

-der Abschnittsleiter des Tiefbahnhofs Gerd Maitschke

-der Projektsprecher Wolfgang Dietrich

sind bzw. scheiden zum Jahresende aus.

Seit heute ist bekannt, dass der Gesamtprojektleiter Stefan Penn ebenfalls zum Jahresende geht.

Video

Das Kind, das nie zur Schule ging – Andre Stern – Lernen und Leben aus Begeisterung

Russlands staatlicher Fernsehsender Russia Today jetzt auf Deutsch!

Heute früh um 10 Uhr hat Russlands staatlicher Fernsehsender Russia Today ein deutsches Angebot gestartet. Gesendet wird noch nicht, dafür gibt es ein Nachrichtenportal auf Deutsch. Ich freue mich, dass Russlands Sicht auf wichtige, weltpolitische Themen nun endlich auch im deutschsprachigen Raum Eingang gefunden hat.

http://www.rtdeutsch.com/

https://www.facebook.com/rtdeutsch

https://twitter.com/RT_Deutsch

RT Deutsch 1

Erdmagnetfeld schwächt sich 10x schneller ab

Die neuen Daten der Sattelitengruppe „Swarm“ haben ergeben, dass sich das Erdmagnetfeld 10x schneller abschwächt als bisher gedacht. Die Entwicklungen werden als signifikant eingestuft. Während die allgemein anerkannte Wissenschaft bis vor wenigen Tagen noch davon ausging, dass sich der Magnetische Polsprung, der sich (nach Einschätzungen der Forscher) seit 780.000 Jahren nicht mehr ereignete und eigentlich längst überfallig wäre, in frühestens 2000 Jahren ereignen werde.
Es sind die allerersten Bilder, die Swarm zur Erde sendete. Das Bild unten zeigt die massive Abschwächung (blau) über dem Südatlantik und die stärksten Zonen über Nordamerika, Sibirien und Westaustralien. In diesem Video können Sie die Veränderungen des Magnetfelds seit Januar beobachten: http://www.youtube.com/watch?v=1OgRpLaeZBo#t=24
erdmagnetfeld
                      Copyright: ESA/DTU Space
Das Erdmagnetfeld dient dem Zweck, Mutter Erde vor Sonnenstürmen, Meteoriten und Ähnlichem zu schützen. Die Verschiebung des magnetischen Nordpols in Richtung Sibirien (wissenschaftlich bereits seit einigen Jahrzehnten beobachtet) führt dazu, dass der geographische Nordpol längst nicht mehr mit dem Magnetischen übereinstimmt, Flughäfen bekommen im Abstand von wenigen Wochen neue Koordinaten. Während man bisher eine magnetische Polverschiebung in 2000 (manche Quellen gaben 3000-4000) Jahren annahm, kann sich der Wechsel offenbar doch schon sehr viel früher ereignen.
Bereits im Juni 2013 hatte ich erfahren, dass statt der bisher max. 60 Meilen pro Jahr (Verschiebung des magnetischen Nordpols), sich der Pol im ersten Halbjahr bereits um 130 Meilen in Richtung Sibirien bewegte (Eine Meile pro Tag). http://www.zengardner.com/the-shift-is-on-magnetic-north-pole-now-racing-a-mile-a-day/
Urvölker wie die Maya haben den Polsprung für diese Zeit vorraus gesagt, einen genauen Termin nannten sie nicht, jedoch ein Zeitfenster. Und das reicht von 2007 – 2015. Das Erdmagnetfeld schwächt sich, wie wir wissen, seit 500 Jahren ab, seit einigen Jahrzehnten hat sich die Entwicklung verstärkt und die Pole haben angefangen zu wandern.

1 Hektar Land für jede Familie – schon heute in Russland!

Der erste Oblast in Russland, Belgorod, hat ein Gesetz erlassen, welches jeder Familie (die es wünscht) erlaubt, einen Hektar Land kostenlos auf Lebzeiten in Anspruch zu nehmen, zu nutzen und ein Haus darauf zu bauen!
Der Oblast Belgorod liegt an der Grenze zur Ukraine, in der Nähe der Stadt Charkow, ist 27.000km² groß (etwas kleiner als Baden-Württemberg) und beheimatet 1,5 Mio. Menschen.
Die Landsitze dürfen vererbt, jedoch nicht verkauft oder verpachtet werden. Bisher wurden 200 Hektar Land in 11 Regionen Belgorods für Familienlandsitze reserviert.

Lasst uns diesem Beispiel folgen!

[Neu seit dem 19. März 2015] Mit deutschen Untertiteln: