Fukushima gefährdet die ganze Pazifik-Region!

Von Erdenherz

Aktuelle Lage in Fukushima:
Gersten Nacht traf gegen 2:30 Ortszeit ein Erdbeben der Stärke 7.1 (das Beben 2011 hatte die Stärke 9.1) die Region Fukushima. Die Behörden gaben sofort eine Tsunami-Warnung heraus. Heute Morgen meldete die Betreiberfirma Tepco  keine neuen Schäden.
Lage allgemein:
In dem schwerbeschädigten Reaktor Unit 4 lagern 1300 Brennelemente, die ständig gekühlt (unter Wasser gehalten) werden müssen und sich niemals berühren dürfen. Tritt eines dieser Szenarios ein, kommt es zu einer Explosion (oder Entzündung) der Brennelemente, welche die ganze Pazifikregion verstrahlen würde. Die Kraft der insgesamt 6500 Brennelemente, die sich in den 8 verschiedenen Reaktoren befinden, kann eine Explosion auslösen, die 15.000 x stärker ist, als der amerikanische Atombomben-Abwurf auf Hiroshima im Jahre 1945 (bei dem bis heute 200.000 Menschen ums Leben kamen).
Bereits jetzt ist das Fundament des Reaktor Unit 4 durch die ständige Überschwemmung mit dem Kühlwasser angehoben. Die Haltbarkeit des Reaktors beträgt nur noch 5 Jahre.
Vor fast 3 Wochen hat der japanische Premier einen Hilferuf an die Nationen der Welt entsendet, da die Betreiberfirma Tepco nicht mehr allein mit den Problemen in Fukushima fertig wird. Eine Woche später warnte die chinesische Regierung Japan vor den Folgen der Katastrophe für die Menschheit und für den Pazifik (in den unablässig das verseuchte Wasser gepumpt wird).
Am 15. Oktober stieg die Radioaktivität in Fukushima auf den Höchstwert seit Beginn der Katastrophe im März 2011. Die Werte waren 13x höher als noch am Vortag. Als am 18. Oktober der Wirbelsturm Wipha (der stärkste seit 10 Jahren) Japan traf, stiegen die Werte noch einmal auf 1.400 Becquerel von radioaktivem Material pro Liter. Die Werte waren damit (noch einmal) 70x höher als davor.
Am 22. Oktober traf dann folgende Nachricht ein: „Neue gigantische Strahlung in Fukushima. Die Radioaktivität in einem Brunnen nahe eines Auffangbeckens ist immens gestiegen.“ Es wurden unglaubliche 400.000 Becquerel pro Liter Bestrahlung festgestellt. Das waren 6500x mehr als am Vortag. Der Grund dafür waren wohl die Regenfälle, die zu einer Überschwemmung führten.

Quellen:

http://www.neopresse.com/umwelt/neue-gigantische-strahlung-in-fukushima/
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/?s=fukushima&searchsubmit=

Meditation für Fukushima:

http://lichtwelt.wordpress.com/2013/10/21/geistige-arbeit-fur-fukushima/

Advertisements

Ein Kommentar zu “Fukushima gefährdet die ganze Pazifik-Region!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s